[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
init.at

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] Redhat oder Suse



Hi Thomas!

On 5 Aug 98, at 12:48, Thomas Peruzzi wrote:

> Im Zuge der Uebersiedlung werden alle Rechner neu aufgesetzt.
> Bisher hatten wir Suse Linux, ich persoenlich neige zu Redhat
> Frage: Welches OS wuerdet ihr mir raten? 
> (bei Suse gibts einen vernuenftigen Update-Vertrag)
> TP
> PS: die Linux-Rechner dienen meist nur der Netzwerkprogrammierung, Lehre,
> Uebungen und "Surfen".

Auf die Gefahr hin mich komplett zu outen, empfehle ich Debian 
(www.debian.org). Einfach weil es:

*) sehr gut strukturiert (hält sich wirklich an den FSSTD)
*) sehr umfangreich (auch kde usw.)
*) sehr flexibel (kann auch mit rpms)

ist. Dazu kommt eine wirklich durchdachte Updateprocedure und es ist
wirklich free...

Nachteile meines Erachtens sind sind bis jetzt (1.3.1, neu ist 2.0), kein
einheitlicher Konfigurationsmanager a la yast oder linuxconf (habe ich mir
bis jetzt selbst angepasst) sowie die mangelhafte ISDN Unterstützung.

Aber das ist im Prinzip alles Geschmackssache... ich verwende Linux 
hauptsächlich für Internet-, Intranetserver und Firewalls.


bye Josef
-------------------------------------------------------------------
 BERGMANN        A-8223 Stubenberg am See 67     +43 (664) 3573565
 engineering     A-1120 Wien, Kiningergasse 2/5  +43 (1) 803801830
 consulting      AUSTRIA          www.bec.co.at  office@bec.co.at

Consciousness: That annoying time between naps.





powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010