[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
init.at

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] Round Robin Scheduling Algorithmus - offtopic



Thus spaketh Peter J. Holzer:
> On Tue, Aug 11, 1998 at 10:27:54AM +0200, Michael Demelbauer wrote:
[ ... ]
> > Weiß jemand wie ein Round Robin Schedulealgorithmus funktioniert?
> 
> Beim Round-Robin-Algorithmus kommen alle der Reihe nach dran, und dann
> geht es wieder von vorne los.

Ok, das könnte sogar ich implementieren :-).

> 
> Wird meistens über den Nameserver implementiert. Du hast z.B. 3
> Webserver 143.130.1.1, 143.130.1.2, und 143.130.1.3. Auf Anfragen nach
> www.michael.at wird entweder nur eine dieser Adressen rausgegeben, oder
> alle drei, wobei aber die Reihenfolge immer abwechselt.

In http://proxy.iinchina.net/~wensong/ippfvs/ wird eine Implementierung
beschrieben, die feststellt, an welchen Server im Cluster der HTTP-Request
weitergegeben werden soll und dann die IP-Destination umschreibt. Die
Rückantwort funktioniert dann via Masquerading (hoffe, ich habs verstanden).

> 
> > Danke, und wie funktioniert dann ein gewichteter, wie er bei Servern
> > unterschiedlicher Leistungsstärke verwendet wird?
> 
> Vermutlich, indem der stärkere entsprechend öfter dran kommt. Wenn der
> 1er doppelt so stark ist wie 2 und 3, könnte die Reihenfolge also
> 1, 2, 1, 3, 1, 2, 1, 3, ... sein.
> 

Das ist schon anspruchsvoller, da der Algorithmus bei Veränderung der 
Gegebenheiten (z.B. einbinden oder entfernen eines Servers in/aus dem
Cluster, Absturz eines Servers) ja selbständig das Scheduling verändern muß.
Am einfachsten ist es wohl für alle Server am Cluster bestimmte
Standardinstruktionen abzusetzen und so zu %-Verhältnissen für die Leistung
der einzelnen Server zu kommen, dann zufällig einen auszuwählen, immer
%-Leistung mit %-drangekommen zu vergleichen und denjenigen auszuwählen, bei
dem (%-Leistung - %-drangekommen) ein Maximum ist.

Michael Demelbauer - Erfinder eines Vorläufers des Rades :-(
-- 
			  Michael P. Demelbauer
	   WSR (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Rechenzentrum)
			  LUGA (Linux User Group Austria)
    It doesn't matter how big, hot, or easy your *thing* is if it   
           doesn't stay up, perform, or handle it's load.



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010