[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
init.at

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] Re: [lll]: HTML Editor fuer X



On Wed, Sep 16, 1998 at 12:48:30PM +0200, Hermann Himmelbauer wrote:
> Na, ueber diese Antwort wird er sich sicher freuen...
> Also den vi wuerde ich ehrlich gesagt dafuer nicht verwenden.
> Du koenntest es mit den XEmacs versuchen, die unterstuetzen HTML.

Kann er wirklich HTML oder kann er nur Dinge die entfernt einem SGML-Tag
ähneln bunt einfärben und solche über Menüs in den Text einfügen? Das
kann der vim auch (der entwickelt sich überhaupt immer mehr zu einem
Emacs mit vernünftigerer Tastaturbelegung :-)

Von einem HTML-Editor würde ich mir hauptsächlich erwarten, daß
HTML-Syntax versteht und in der Lage ist Elemente als Einheit zu
behandeln, sinnvoll darzustellen, und zu manipulieren. Aber schon am
ersten Punkt ist bis jetzt jedes Programm, das sich mir als HTML-Editor
vorgestellt hat, gescheitert. Ist aber vielleicht ganz gut so, C und
perl schreibe ich schließlich auch nicht mit einem C- oder perl-Editor
sondern mit dem vi und überlasse dann den Syntaxcheck dem Compiler.
(Außerdem würde mir als Roxen-User ein HTML-Editor eh nichts nützen, da
ich nicht HTML schreibe sondern RXML).

> Ich habe auch schon mit Netscape gearbeitet, das geht auch relativ
> gut (vor allem ist es WYSIWIG)
                        ^^^^^^^
Wohl eher WYSIABNQEUWYG[1]

	hp

[1] Irgendwer wird mich jetzt sicher korrigieren.

-- 
   _  | Peter J. Holzer             | Think of it as evolution in action
|_|_) | Sysadmin WSR                |
| |   | hjp@wsr.ac.at               |   -- Tony Rand in "Oath of Fealty"
__/   | http://wsrx.wsr.ac.at/~hjp/ | 	   by Niven & Pournelle

Attachment: pgp6OdwXjZJYR.pgp
Description: PGP signature



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010