[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
init.at

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] kernel panic



Michael Sicher hod am Tue, 20.06.2000 um 22:01 gsogt:
> hallo!
> 
> ich brauche dringend eine debian 2.1 rescue disk mit compaq smart2 raid
> controller support.
> 
> daher habe ich einen 2.2.16 kernel kompiliert, als "linux" auf die 
> rescue disk kopiert, die disk unter /mnt gemountet und rdev.sh
> ausgefuehrt.
> 
> beim booten kommt die fehlermeldung "kernel panic: vfs: unable to
> mount root fs 01:00".
Könnte es sein, dass du vergessen hast, die scsi-Treiber in den Kernel
"reinzucompilieren"? Wenn du sie als Module hast, brauchst du initrd
(Initial Ram Disk). Ich hab das (alerdings SuSE) auch einmal vergessen
(beim 2. Mal, beim 1. Mal wusste ich nichts davon).
> 
> liegt das an einem vergessenen nicht mitkompilierten kernel setting?
s.o., die Einstellung kann ich dir nicht sagen, bei mir ist's ja auch
bei einem fertigen Kernel passiert...
man 4 initrd
> 
> hat es jemand geschafft debian 2.1 auf einem compaq dl380 zu
> installieren?
> 
> danke,
> michael
Viele Grüße
Harald 
-- 
       Harald R. Haberstroh
      Babenbergerring  5/1/2         e-mail:    haraldh@ping.at
      A-2700 Wiener Neustadt         phone/fax: +43 2622 27999        
            Austria
--------------------------------------------------------------------
Anyone who uses the phrase "easy as taking candy from a baby" has never
tried taking candy from a baby.
		-- Robin Hood



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010