[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
WSR

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] Backup Software



Hi Philipp! 

On 14 Nov 2000, at 1:05, Philipp Guehring wrote: 

> Die Sicherung sollte automatisch per Cron-Job erfolgen (oder per Backup-Daemon)
> jeweils in der Nacht, und das Restore soll per grafischer Oberfläche schön
> bedienbar sein.

Arkeia?

> Ich hab mir mal kurz Taper angeschaut, und es hat einen relativ guten Eindruck
> auf mich gemacht, allerdings hab ich auf Anhieb keine automatisiertes Backup
> entdeckt. Arkeia dagegen braucht relativ grundsätzlich einen X-Server hab ich
> so das Gefühl ...

Braucht nicht, es gibt auch einen Commandline- und JavaClient (ja geht auch 
aus dem IE). Der grösste Nachteil von dem Ding ist sicher, dass 

1) Die freie Sharewareversion nur bis 2 Clients (+ 1 Backupserver) geht und 
keinen Periodic-Scheduler hat(te?). 2) Die Profiversion halt doch schon einen 
ziemlichen "Profipreis" hat :-) 

> Was würdet ihr mir empfehlen? Gibts noch eine weitere gute Backup Lösungen? Was
> sind eure Erfahrungen mit den Backup Programmen?

An und für sich finde ich Arkeia super, allerdings ist zweiteres der Grund 
warum ich jetzt teilweise auf (smb)tar(scripte) "zurücksteige". Wenn wer eine 
bessere (günstige) Backuplösung für heterogene (Win,Linux) Netze kennt bitte 
um Tipps. 

Zur Diskussion standen noch Amanda und Burt, hat jemand Erfahrungen mit den 
Dingern? 

Das Backup lauft übrigens dort in Zukunft nicht mehr auf DAT sondern billige 
IDE-Platten in Wechselrahmen ... 


bye Josef
-- 
 BERGMANN engineering & consulting  http://bec.at/

       All the money in the world is no use to a man or his country if he
       spends it as fast as he makes it.  All he has left is his bills
       and a reputation for being a fool.
                                        - Kipling




powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010