[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
Linux New Media AG

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

[luga] Festplatte verweigert Installation



Ich hab auf einer zweiten Festplatte (war damals als Master gejumpert, die Windows-Platte als Slave,um bei einem Fehler nur durch Umjumpern wieder ein völlig reines Windows-System zu haben) SuSE-Linux 6.4 installiert. Dann hab ich mit Neuinstallation von SuSE 7.0 vom FTP-Server einige Probleme gehabt und zuviel herumprobiert, es gab immer mehr Fehler. So wollte dann mein altes Linux (SuSE 6.4) ganz neu installieren: Den PC von der Diskette booten und Linux von den CD-ROMs aufsetzen.

Da kriege ich (nach der Meldung "Ich kopiere Daten auf die RAM-Disk" regelmäßig die Fehlermeldung: "Die Installation wurde nicht ordnungsgemäß abgeschlossen!" Das Einzige, was mich das Programm nun noch machen lässt (ausser Reboot), ist ein Einloggen als "Rescue/root" - aber was mach ich dann?

Bei der Rescue-Installation hab ich (mit (Linux-) fdisk die gesamte Partition der Linux-Platte entfernt und dann mit DOS eine DOS-Partition dort über die ganze Platte installiert und formatiert - die Fehlermeldung bleibt immer dieselbe.

Wie komm ich bei der Installation über diese blöde Fehlermeldung von Linuxrc hinweg und kann den Installationsvorgang ganz normal fortsetzen?

Was muss ich machen, damit das Install-Programm diese Festplatte wieder als "leer" erkennt und den normalen Installationsvorgang fortsetzt - ebenso wie damals, nach dem Kauf der Festplatte, als das Installieren auf die (damals leere) Platte noch ganz einfach ging?


mit freundliche Grüßen

Adolf Hochhaltinger




powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010