[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
init.at

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] anyj spinnt ?



Edgar Kogler wrote:
> 
> Ich habe mir gerade anyj (JAVA IDE) heruntergeladen und das JDK1.1.8
> (ich weiss, dass die aktuelle Version 1.3 ist; das war jedoch die
> Empfehlung der anyj-Leute.) installiert.
> startet alles ganz tol, nur beim source indexen steigt die Load auf ca.
> 8-12, und springt dann auf 16, was mir zuletzt sogar den xdm gekillt hat.
> 
> Zu schwacher Rechner (Ein antiker AMD K6 166 mit 64MB) ?
> Sonstige Ideen ?
> andere JAVA IDE ?


ich habe anyj auf einem 600mhz pIII, mit 256mb probiert. ging problemlos
(zumindest die paar kleinigkeiten, die ich probiert habe).

ich denke, dass 64mb fuer X + Java + IDE einfach *sehr* wenig ist. wenn ich
mein X ansehe, benoetigt es z.b. jetzt gerade 26mb rss und java beginnt,
meiner erinnerung nach, auch erst bei 32mb aufwaerts. solltest du es dennoch
schaffen, wird dir die performance einer IDE (mit GUI in JAVA geschrieben) auf
einem 166MHz rechner wahrscheinlich auch nicht lange freude bereiten.

vielleicht kommst du mit dem JAVA support von XEmacs aus. ist zwar auch ein
riese, aber mit einem derartigen system hab ich schon ein paar applets auf
einem 180Mhz/80MB rechner geschrieben.

pst



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010