[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
WSR

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

RE: [luga] lpd Schneckentempo



Hallo,

mein geringes Wissen nach, läuft der LPD auf Port 515
und weist dem Clientrechner ein dynamisches Port für 
jeden einzelnen Job zu.... zumindest hab ich sowas
mal unter Solaris bemerkt.

LieGrü
Peter

:-)-----Original Message-----
:-)From: Johann Andorfer [mailto:jando@EUnet.at]
:-)Sent: Montag, 27. November 2000 19:51
:-)To: Linux User Group Austria
:-)Subject: [luga] lpd Schneckentempo
:-)
:-)
:-)Hallo
:-)
:-)Unser, mit SuSE 6.4, neu installierter Server hat 2 
:-)Postscript-Drucker
:-)angeschlossen und spoolt local auf beide Drucker normal.
:-)4 andere Linux-Rechner im selben Netzsegment drucken auch auf den
:-)beiden Druckern.
:-)Auf Drucker 1: eine Seite in ca 10 Sekunden, 
:-)
:-)und das Problem: auf Drucker 2 eine Seite in ca 3 STUNDEN!
:-)ohne Fehlermeldung tröpfeln die Daten(ca. 20 KB alle 2 Minuten)
:-)in die Spooldatei am Server.
:-) 
:-)Beide Drucker sind analog konfiguriert.
:-)
:-)Wer kann mir Tipps geben wie der lpd die Daten uebertraegt.
:-)Wartet er dabei auf Timeouts?
:-)Gibt es da Portnummern?
:-)Was kann ich mitloggen?
:-)
:-)MfG
:-)Johann Andorfer
:-)



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010