[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
OCG

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] CUPS: "Parallel port busy; will retry in 30 seconds..."



On Jul 10, 2006 at 1726 +0200, Carl A. Schreiber appeared and said:
> Am Montag, 10. Juli 2006 17:10 schrieb René Pfeiffer:
> > On Jul 10, 2006 at 1603 +0200, Carl A. Schreiber appeared and said:
> > > hab vergeblich nach einer Lösung ohne pc-Neustart rumgegoogelt, hab
> > > nur gefunden, dass das auch zB. bei Debian passiert: Plötzlich geht
> > > der Drucker nicht mehr, der Drucker-Status ist:
> > > 	Beschreibung: Hewlett-Packard HP LaserJet 1100
> > >  	Standort: Paralleler Drucker auf /dev/lp0
> > >  	Gerätestatus: gelangweilt, Nimmt Aufträge entgegen.
> > > 	"Parallel port busy; will retry in 30 seconds..."
> > > 	Geräte URI: parallel:/dev/lp0
> >
> > Steht in den Systemlogs (nicht den CUPS Logs) noch eine zusätzliche
> > Information? Was sagt denn der Kern beim Starten (siehe
> > /var/log/dmesg) über den Parallelport?
> Nein der pc (meine Firewall9 läuft schon länger, plötzlich ist's aus.
> Und dann wird's wieder länger laufen bis ..

Sprich Du rebootest dann, oder?

> > Das kannst Du im BIOS einstellen. Der Parallelport ist wie die
> > seriellen Ports bezüglich I/O-Adresse und Interrupt konfigurierbar
> > (bei den meisten Mainboards zumindest).
> Ich weiss, hab nix gemacht, ergo wohl den Standard, aber kann ich das 
> 'wo nachlesen, ohne den PC zu re-starten?

Du kannst in /proc/interrupts nachschauen. Dort steht der
Parallelporttreiber, wenn er denn brauchbare Hardware gefunden hat:

lynx@bazaar:~$ cat /proc/interrupts 
           CPU0       
  0:  535537708          XT-PIC  timer
  1:        332          XT-PIC  i8042
  2:          0          XT-PIC  cascade
  7:     264572          XT-PIC  parport0
  8:          4          XT-PIC  rtc
  9:          0          XT-PIC  acpi
 10:    6039595          XT-PIC  ide6
 11:    6160943          XT-PIC  ide4, ide5
 12:  139398945          XT-PIC  eth0
 15:    8721323          XT-PIC  ide2, ide3, uhci_hcd:usb1, uhci_hcd:usb2
NMI:          0 
LOC:          0 
ERR:        260
MIS:          0
lynx@bazaar:~$ 

Unser Treiber „wohnt” am Interrupt 7, erkenntlich am „parport0”. Wenn Du
das siehst, dann paßt linuxseitig eigentlich alles. Es kann dann nur
mehr irgendetwas Obskures im BIOS oder an der Hardware sein.

Viele Grüße,
René.

-- 
"From the delicate strands,
 between minds we weave our mesh:
 a blanket to warm the soul."
 --- Lady Deirdre Skye (SMAC) ---




powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010