[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
init.at

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] CUPS: "Parallel port busy; will retry in 30 seconds..." gelöst..



so hat jetzt doch geklappt:
	1. Drucker ausgeschaltet und gewartet, angeschaltet
	2. ./cups restart (in /etc/init.d)

ich hab's zuerst anders 'rum gemacht - kein Ergebnis..
Naja, Danke jedenfalls.
Calli

Am Montag, 10. Juli 2006 17:43 schrieb Carl A. Schreiber:
> zum Parallel Port hab ich ein kl. Programm gefunden.
> Meine Idee könnte man hiermit vieleicht den das busy sein
> zurücksetzten - sonst ist natürlich nix auf diesem Port ausser dem
> Drucker. Ich trau mich aber nicht, hab dazu zu wenig Kenntnisse über
> die Interna!
>
> Oder könnte man (müsset ja auch gehen) das in perl machen?
>
> Ich denke es hat plötzlich mal ein Zeitproblem gegeben und da fühlte
> sich der parport wohl beleidigt. jetzt 'einfach' mal zurücksetzen -
> geht das (wie)?
>
>
> http://www.linuxquestions.org/questions/showthread.php?t=452120
>
> ###  Zitat Anfang  ###
> (clearing the irq register and reloading it when an interrupt occurs)
>
>  #include <linux/slab.h>
>  #include <linux/sched.h>
>  #include <linux/module.h>
>  #include <linux/interrupt.h>
>  #include <asm/io.h>
>
>  #define BASEPORT 0x378
>
>  static int handler(void)
>  {
>  // do stuff
>  printk(">>> PARALLEL PORT INT HANDLED\n");
>  outb_p(0x00, BASEPORT +2);
>  outb_p(0x10, BASEPORT +2);
>  return 0;
>
>  }
>
>  int xinit_module(void)
>  {
>  int ret;
>  ret = request_irq(7, handler, SA_INTERRUPT, "parallelport", NULL);
>
>
>  //set port to interrupt mode; pins are output
>  outb_p(0x00, BASEPORT + 2);
>  outb_p(0x10, BASEPORT + 2);
>
>  printk("wait for interrupt\n");
>  printk("return code %d \n", ret);
>  return 0;
>  }
>
>  void xcleanup_module(void)
>  {
>  disable_irq(7);
>  free_irq(7, NULL);
>  printk("closed\n");
>  }
>
>  module_init(xinit_module);
>  module_exit(xcleanup_module);
>  MODULE_LICENSE("GPL");
>
> Quite strange though, the interrupt only works when i send a signal
> to set all the parallel port pins to high. I have pins 9 and 10
> connected together, but tried leaving the port set at high and then
> touching the connectors together like an external switch but no
> interrupt generates, does anyone know any thing about this or why its
> doing it?
>
> #### Zitat ende  ##########
>
> Am Montag, 10. Juli 2006 16:03 schrieb Carl A. Schreiber:
> >  Hallo,
> >
> > hab vergeblich nach einer Lösung ohne pc-Neustart rumgegoogelt, hab
> > nur gefunden, dass das auch zB. bei Debian passiert: Plötzlich geht
> > der Drucker nicht mehr, der Drucker-Status ist:
> > 	Beschreibung: Hewlett-Packard HP LaserJet 1100
> >  	Standort: Paralleler Drucker auf /dev/lp0
> >  	Gerätestatus: gelangweilt, Nimmt Aufträge entgegen.
> > 	"Parallel port busy; will retry in 30 seconds..."
> > 	Geräte URI: parallel:/dev/lp0
> > ...
>
> Danke schon mal,
> Calli



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010