[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
init.at

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] domain controller / Hardware Frage




...
natürlich wäre ein anderer server vielleicht besser, aber
es geht hier um ein mini system.

zwecks software...
ich habe gehört, man muss auch für den netbios-namen des clients am domänencontroller eine freigabe oder einen user anlegen (samba)

wie mach ich das am besten, hast du ein spezielles howto oder beispiel-configs... (notfalls hilft sicher googlen, ich weiß)

lg
manuel


Quoting Franz Reitinger <reitinger.franz@utanet.at>:

Liebe Liste...

ich habe in einem kleineren Netzwerk vor, einen neuen Server für die
Domäne (Windows Netzwerk) zu installieren.

Jetzt würde ich aber gerne eine Linux Kiste als Domain Controller
verwenden, angeblich eignet sich SAMBA/LDAP... ganz gut. Hat hier
jemand erfahrungen?

betreibe dies schon im Dauereinsatz seit ca. 2 Jahren; diese server sind
inzwischen nie abgeschaltet worden und bedienen zwischen 10 und 90
workstations.


Weiters bin ich natürlich auf der Suche zwecks Hardware...

Das System sollte recht ausfallsicher sein...
Geplant.
  - Pentium 4 506/2.6GHz 1MB 533MHz LGA775 - "R"
  - Mainboard ASUS P5P800 SE/775 i865PE 4GB AGP SATA GBLAN
  - 500W Netzteil
  - Adaptec Serial ATA RAID 1210SA RoHS 1-PK Bulk, ohne Software - "R" -
3x Barracuda 7200.9 160GB SATA 2MB 7200rpm Bulk
  - Memory/1024MB DDR333 PC2700 DIMM - "R"


ich setzte hierfür prinzipiell ibm-server ein, die mit redudanten
netzteilen usw. ausgestattet sind.


Ich habe im Sinn, 2 Platten im RAID/1 zu spiegeln, bzw. jede Nacht
eine Dritte Platte zu mounten und eine TGZ Sicherung der relevanten
Daten draufzuschmeißen.


ein raid für system (1)
ein raid für daten  ( 0+1) wenns schnell gehen soll

fürs sichern setze ich backuppc mit dediziertem server ein (rsync-methode)

usv sollte auch miteinbezogen werden, inserbesondere dann, wenn der
raid-controller cached & kein batterie-pack besitzt.




Ich weiß nur nicht ob die Hardware so passt und ob der Raid Controller
funktionieren wird. (Geplantes OS: SuSE 9.3, oder 10 Enterprise oder
Fedora Core 5)

sata raid von adaptec sollte keine probleme bereiten;


Dieses System ist sehr sehr billig (es steht zu wenig Geld zur
Verfügung, wenn ich ehrlich sein darf)
Vielleicht hat ja jemand Vorschläge!

ausfallssicher & billig geht nur bis zu einem bestimmten %-satz;




Danke
Manuel Mitteregger










powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010