[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
WSR

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] Linux support für Intel Mainboard mit 965 Chipsatz



Hi!

On Nov 07, 2006 at 1941 +0100, Andreas Lederer appeared and said:
> [...]
> ich will mir gerade einen neuen Rechner zulegen (Intel Core 2 Duo E6400)
> und bin da auf Hinweise bzgl. Kompatibilitätsproblemen mit PATA
> Schnittstellen auf Mainboards mit Intel 965 Chipsatz gestoßen.
> 
> Ist es möglich, auf einem Intel Mainboard (Intel DP965LTCK z.B. von
> Ditech ArtikelNr:MINC01) den DVD Brenner bzw. eine ältere PATA
> Festplatte am PATA Interface unter SuSE 10.1 zu verwenden?
> 
> Hat hier jemand Erfahrung damit?

Ich habe nur Erfahrungen mit Debian Sarge auf einem Asus P5B Board. Ich
habe meine Hardware einem Upgrade unterzogen und die beiden alten
PATA-Platten mit dem System weiter verwendet. Das funktioniert gut,
allerdings verwende ich einen selbstgebauten Kern, da der daraf
befindliche JMicron Controller erst ab 2.6.18 unterstützt wird. Den Kern
habe ich mir mit einer Grml Live-CD gebaut und konnte dann das System
booten. In dieser Konfiguration funktioniert alles seit Ende September
stabil und bestens.

Wenn Du ein reines SuSE 10.x einsetzen willst, dann mußt Du bei SuSE mal
fragen wann der Support für die Controller in die Distribution kommt.

> Gibt es vielleicht noch andere Probleme mit obigem Mainboard?

Wenn ich http://www.intel.com/products/motherboard/DP965LT/index.htm
richtig lese, dann dürfte der Rest eigentlich keine Probleme machen.

HTH,
Lynx.

-- 
"From the delicate strands,
 between minds we weave our mesh:
 a blanket to warm the soul."
 --- Lady Deirdre Skye (SMAC) ---




powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010