[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
WSR

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

[luga] RE: [luga] ulimit, offene filedescriptors und Vererbungslehre (länger)



Hallo!



>-----Original Message-----
>From: owner-luga@luga.at [mailto:owner-luga@luga.at] On Behalf Of Goesta
>Smekal
>Sent: Friday, November 10, 2006 3:36 PM
>To: luga@luga.at
>Subject: [luga] ulimit, offene filedescriptors und Vererbungslehre (länger)
>
>Liebe Leute,
>
>  wie bereits zuvor in dieser Liste berichtet habe ich ein Problem mit
>dem SLAPD und der Zahl an Filedescriptoren die er öffnet. Das werden im
>Laufe eines Tages nämlich immer öfter mehr als 1024 pro Prozess, wozu
>das Betriebssystem "njet" sagt, was wiederum den SLAPD daran hindert
>zusätzliche Anfragen zu beantworten, was dann den Clients nicht so ganz
>taugt ... :-P
>
>  Die meisten offenen  Files sind TCP-Sockets und das so etwa 35 pro
>Client (!).

Da stimmt etwas definitiv nicht! IMHO normalerweise macht jeder Client 1
Verbindung auf (oder 2-3 wenn sie was Spezielles tun).

Ich tippe da an ein Kommunikationsproblem oder etwas geht schief mit
Verschlüsselung etc.

Poste mal deine slapd.conf hier.

>  Herumkurbeln an den Konfigurationsdateien am Server oder Client (z.B.:
>"idletimeout" in der slapd.conf auf irgedwas kurzes setzen) bringt nur
>Instabilität der Client Applikationen (OpenOffice.org tut sich da
>besonders hervor und verreckt einfach wenn man Dokumente ändern will).

Das mit idletimeout runterkurbeln (60 Sekunden) sollte man machen, wenn man
eine ältere Version von slapd hat. Da waren nämlich noch Bugs.

>  Die OpenLDAP Leute sagen sowieso der SLAPD ist super und skaliert
>genial, also muss ich beim OS dafür sorgen, dass er genug FDs aufmachen
>darf.
>
>  Ich habe bereits versucht im init-Script vom SLAPD, unmittelbar bevor
>der Daemon gestartet wird, folgendes einzubauen:
[..]

In der Regel brauchst du bei einem aktuellen System das ulimit nicht zu
ändern.

Ich selber benutze LDAP für Unixuser, Sambadaten, gesamte
Sendmailkonfiguration und sonst allem, was man da reintun kann. Das ganze
funktioniert gut bis auf den Umstand, daß der sendmail nicht immer eine
Antwort erhält aber das ist wohl ein Bug in sendmail.

Liebe Grüsse,
Hakan Evirgen
---
nets.at network systems
Anton-Baumgartnerstr. 44/C4/2002, A-1230 Wien
Tel: +43 (699) 13 22 87 10
Fax: +43 (699) 43 22 87 10
Homepage: http://www.nets.at
Email: office@nets.at
ICQ: 12110854
Internetdienste: Webspace, Serverhousing, Email, Standleitung
Netzwerke: Beratung, Planung, Installation, Aufbau & Erweiterung, Wartung,
Integration von gemischten Plattformen
Programmierung: Serveranwendungen, Applikationen, (Internet)Datenbanken
Knowhow: Windows 95/98/NT/2000, Linux, OS/2
Beratung, Schulung, Hardware & Software Verkauf und Support

Attachment: smime.p7s
Description: S/MIME cryptographic signature



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010