[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
WSR

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [RANT]: Uralt Standards (was Re: [luga] ulimit, ...



Bernd Petrovitsch wrote:
Der noch weniger "schmerzhafte" Ansatz ist vielleicht:
- DB backup machen.
- Das .src.rpm saugen, das zu Deiner Distribution gehört.
- `rpm -i openldap*.src.rpm`

gut, das nächste Mal spare ich mir die Angabe der Distro wenn ich einen Thread starte, es liest eh neimand :-D ... es handelt sich um Debian Sarge ... aber das ändert wenig am Procedere ...

- `xemacs .../openldap.spec` und dort
   * sie Flags vom "configure" (oder wo immer man das ändert) "richtig"
     setzen, damit der Daemon poll(2) verwendet

... und da haben wir möglicherweise das Problem:

Bei mir zu Hause (Debian Etch, OpenLDAP 2.3-2.3.27) finde ich in der Datei configure.in etliche Zeilen in denen "poll" vorkommt:

dnl ----------------------------------------------------------------
AC_CHECK_FUNCS( poll )
AC_CHECK_HEADERS( poll.h )

dnl ----------------------------------------------------------------
AC_CHECK_HEADERS( sys/epoll.h )
if test "${ac_cv_header_sys_epoll_h}" = yes; then
AC_MSG_CHECKING(for epoll system call)
AC_RUN_IFELSE([AC_LANG_SOURCE([[int main(int argc, char *argv)
{
        int epfd = epoll_create(256);
        exit (epfd == -1 ? 1 : 0);
}]])],[AC_MSG_RESULT(yes)
AC_DEFINE(HAVE_EPOLL,1, [define if your system supports epoll])],[AC_MSG_RESULT(no)],[AC_MSG_RESULT(no)])
fi


Am Server (Debian Sarge (falls noch Zweifel bestehen ;-)), OpenLDAP 2.2-2.2.23) gibt es diese Zeilen nicht. Etwas weiter oben gibt es aber in beiden Files einen vergleichbaren Block mit "select".

Das scheint also zu bedeuten, dass die Leute bei OpenLDAP gelernt haben, Sarge aber zu alt für mich ist. Falls ich heute Einschlafschwierigkeiten habe, werde ich mir die Changelogs von OpenLDAP vornehmen.

Aber vorher kläre ich das mit CentOS ab ;-) Ein LDAP Server ist schließlich schnell installiert, Hardware ist vorhanden, slurpd überträgt die DB, die Clients suchen den LDAP Server sowieso unter dem DNS Alias "ldap" also ist das recht flott ausprobiert ... und im Notfall binnen weniger Augenblicke zurückgerollt. Einfach ein Eintrag im lokalen DNS und das war's.

  Danke für die Anregungen,

  Goesta

--
#!/usr/bin/perl
foreach $c (split(/ /,"47 6f 65 73 74 61 20 53 6d 65 6b 61 6c 0d 0a")) {
print pack("C", hex($c));}



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010