[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
OCG

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] Linux und ATI Radeon Sapphire 1600 Pro



Rainer Hochreiter wrote:
hallo leute,

auch auf die gefahr hin, das solche fragen hier eher nicht gerne gesehen sind, stell ich sie trotzdem ;-)

ich bin gerade dabei mir einen neuen rechner zusammenzustoppeln und mein händler empfiehlt mir o.a. grafikkarte.
gibt es hier leute die unter linux schon erfahrung mit dieser karte haben?
ich habe vor Fedora Core 6 als distribution zu verwenden, welches mit X.org <http://X.org> 7.1 ausgeliefert wird.

habt ihr vielleicht auch alternative empfehlungen?
ich will den rechner als workstation und nicht als spielstation verwenden!
also keiner außergewöhnlichen anforderungen!

gruss, rainer


Hallo

Die Karte ist eine Einsteiger- bis Mittelklasse-Karte. Für eine Workstation sicher ausreichend. Die Frage ist aber, wieso du nicht gleiche eine passiv gekühlte Karte nimmst. Weniger Stromverbrauch, weniger Wärme, weniger Lärm, weniger Teile die ausfallen können.

zB sowas hier: http://geizhals.at/a209997.html

Treibermässig würde ich unter Linux ohnehin Nvidia den Vorzug geben.

also zB sowas: http://geizhals.at/a203591.html

lg,
mick



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010