[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
init.at

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] Unable to find swap-space signature



Hallo Albert,

Am Dienstag, 27. März 2007 17:06 schrieb Albert Dengg:
> aggr...man sollte keine ungewohnten mailprogramme verwenden...
> also noch einmal an die liste:

wie war das mit "ohne Fehler und Stein werfen"?

>
> Heinz Mezera wrote:
> > Hallo LeserIn,
> >
> > ich habe obige Meldung während der PC bootet.
> >
> > Vorgeschichte:
> > Im PC gibt es zwei Festplatten gleichen Typs unter /dev/hda
> > und /dev/hdc. Ich habe openSUSE 10.2 auf hda installiert und danach
> > hdc ident partitioniert und die Installation nach raid1
> > "konverteirt". Soweit ich mich erinnern kann, habe ich dabei auch
> > mkswap für das entsprechende md-device ausgeführt.
> >
> > Die Eingabe von
> > swapoff /dev/md3
> > mkswap /dev/md3 und
> > swapon /dev/md3
> > ändert nichts an der obigen Meldung (die mich stört).
> >
> > Was kann/muss/soll ich tun, um das Problem zu beheben?
>
> kann es sein dass dein kernel ein resume funktioniert?

Kann ich nicht beantworten, es ist der derzeit gültige Standardkernel 
der openSUSE 10.2.

> mein notebook (wie es noch funktioniert hat ;) ) hat dass auch immer

Bei mir handelt es sich um einen normalen Desktop PC, der von mir 
entweder heruntergefahren wird oder manchmal rebootet. Standby nutze 
ich dort nicht.

> von sich gegeben wenn ich normal gebooten hab und nicht einen resume
> mittels swsusp/suspend2 gemacht hab, weil der kernel code dann schaut
> was in der swap partion ist und dann sagt "nein das ist kein gültiges
> suspend image für mich" (passiert übrigens unter umständen auch wenn
> du mit dem einen kernel suspendest und mit dem anderen resumst.
>
> mfg
> albert

Danke für die Antwort, das ist es aber m.E. nicht.

Liebe Grüße,
Heinz



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010