[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
OCG

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] OT: Erlebnisse mit Inode/UTA support und Email-Adresse



Am Freitag, 30. März 2007 09:06 schrieben Sie:
> Kennt das jemand:

Nein, glücklicherweise nicht. Allerdings weiß ich, dass ich von der Inode 
recht bald weg sein werde, nach folgendem Erlebnis:

Ich besitze einen SDSL-Business Anschluss mit einem Inode VoIP-Telefon 
(Telenode) in Klosterneuburg. Im August 2006 begann das Telefon so bei ca. 
jedem 2. Gespräch zu krachen, sodass man nicht mehr telefonieren konnte. 
Wiederholte Anrufe bei der Hotline waren sinnlos, ich sollte doch das Modem 
resetten usw.

Im Oktober dann rief mich ein Freund an, der ebenfalls in Klosterneuburg 
wohnt, mit denselben Problemen. Er hatte das Problem auch schon analysiert, 
kurzum, es war auf ein Packet-Flooding im Inode-Netz zurückzuführen. (Der 
SIP-Router hat Pakete fehlgeleitet und dann begann ein fröhliches 
Paket-Ping-Pong Spiel, bis die TTL abgelaufen war, dadurch wurde der Router 
überlastet). Es stellte sich dabei heraus, dass ganz bzw. große Teile von 
Klosterneuburg von dem Problem betroffen waren, kurzum:

Man konnte in Klosterneuburg (immerhin 30.000 Einwohner) mit Inode-Telenode 
nicht mehr wirklich telefonieren.

Nach einer detaillierten Beschreibung des Problems per E-Mail kam folgender 
Vorschlag: "Starten Sie das Modem Neu". *Ächz*

Nach wiederholten elenden Versuchen, kompetente Techniker zu erreichen (als 
Kunde darf man nicht durchgestellt werden), Postings in Newsgroups, Drohung 
auf Einstellung der Zahlung, Abmeldungen von Kunden in Klosterneuburg mit 
bösen Briefen und, und, und, bekam ich im November die Mitteilung, dass das 
Problem jetzt bekannt wäre und die Techniker mit Hochdruck an einer Lösung 
arbeiten. (ohne Erfolg)

Im Dezember/Jänner dann, nach weiteren mehrmaligen Versuchen, meldete sich 
zufällig ein Techniker der das Posting in den Newsgroups gelesen hatte, und 
nahm sich ENDLICH! nach 6 Monaten (!) dem Problem an und konnte es auch 
innerhalb eines Tages lösen.

Die Lösung dieses Problems dauerte also insgesamt etwa 6 Monate. 
Offensichtlich war es Inode egal, ob man in Klosterneuburg telefonieren 
konnte, oder nicht.

Mein Fazit: Wenn Inode funktioniert, ist's o.k., wenn man Probleme hat, dann 
bleibt nur das Abmeldeformular und letztlich der Gang vor Gericht. Für mich 
ist sowas mit einem Businesszugang unvertretbar, wo ich eine hohe 
Verfügbarkeit brauche, daher werde ich mich wohl nach Ablauf des Vertrages um 
was Besseres umschauen...

Schöne Grüße,
Hermann

-- 
x1@aon.at
GPG key ID: 299893C7 (on keyservers)
FP: 0124 2584 8809 EF2A DBF9  4902 64B4 D16B 2998 93C7



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010