[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
init.at

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

AW: [luga] mv win7 profile from samba to local



Hallo David,

> Von: owner-luga@luga.at [mailto:owner-luga@luga.at] Im Auftrag von David
> Schmidt
> 
> Hallo luga liste
> 
> Ich hab einen samba server mit roaming profilen von mehreren Win7 Pro
> Maschinen und möchte die user accounts weg vom server auf die jeweils
> lokale maschine transferieren.
> 
> Gibt es dafür eine möglichst einfache und sichere Vorgangsweise?

Benutzer auf der Maschine anmelden, abmelden. Am Samba Server Roaming Profiles abdrehen. Maschine neu starten. Benutzer anmelden.

Ab jetzt sollte die Maschine das letzte geladene Profil benutzen und diese ist dann lokal.

Vorsicht: etwaige Gruppenrichtlinien etc. abdrehen, die die lokalen Profile nach Abmeldung löschen.

Lg
Hakan

 
> lg
> david
> 
> 
> # /etc/smb.conf
> [global]
>    ## Server Identifikation - so meldet sich der Server im Netzwerk
>    netbios name = jku
>    server string = FOO (%h)
>    workgroup = FOO
>    ## Welche Netzwerkkarte soll von Samba benutzt werden?
>    interfaces = eth0
>    bind interfaces only = yes
>    ## Sicherheits- und Passwort-Einstellungen
>    security = user
>    encrypt passwords = true
>    passdb backend = tdbsam
>    obey pam restrictions = yes
>    unix password sync = no
>    passwd program = /usr/bin/passwd %u
>    passwd chat = *Enter\snew\sUNIX\spassword:* %n\n
> *Retype\snew\sUNIX\spassword:* %n\n .
>    ## Domain-Einstellungen
>    local master = yes
>    preferred master = yes
>    os level = 200
>    domain master = yes
>    #smb ports = 139
>    hosts allow = 192.168.0.0/24
>    #hosts allow = 192.168.2.0/24
>    #hosts allow = 192.168.1.0/24
>    domain logons = yes
>    # Speichert das Windows-Profil im durch die Freigabe [profile] angegebenen
> Verzeichnis:
>    logon path = \\%L\profile\%U
>    # Soll das Windows-Profil dagegen im User-Home abgelegt werden, kann
> man "logon path" auf Standardeinstellung belassen:
>    #logon path = \\%L\%U\profile
>    # oder auch direkt im User-Home:
>    #logon path = \\%L\%U
>    logon drive = h:
>    #Logon Script einkommentieren falls gewuenscht (muss im Netlogon-
> Verzeichnis abgelegt sein -> /home/samba/netlogon/)
>    #logon script = login.bat
>    # DEM Addon 2007-02-20: Folgende Zeile ist wichtig für Servergespeichertes
> Profil
>    # um Probleme mit z.b. desktop.ini unter Windows zu beheben.
>    profile acls = yes
>    # DEM Addon 2007-02-20: Empfehlenswert für servergespeichertes Windows
> Profil
>    hide files = /desktop.ini/ntuser.ini/NTUSER.*/Thumbs.db/
>    ## DNS-Einstellungen
>    wins support = yes
>    name resolve order = wins lmhosts host bcast
>    ## Log-Einstellungen
>    log file = /var/log/samba/log.%m
>    max log size = 1000
>    syslog = 0
>    panic action = /usr/share/samba/panic-action %d
>    ## Diverse Einstellungen
>    ## DEM Addon 2007-02.20: Manchmal kann die Geschwindigkeit erhöht
> werden, wenn statt der ersten Zeile die zweite Zeile verwendet wird:
>    socket options = TCP_NODELAY
>    #socket options = TCP_NODELAY SO_RCVBUF=8192 SO_SNDBUF=8192
>    # printer settings
>    printcap name = /etc/printcap
>    load printers = no
>    printing =
> #======================= Share Definitions =======================
> [homes]
>    comment = Home Directories
>    browseable = no
>    valid users = %S
>    writeable = yes
>    create mode = 0600
>    directory mode = 0700
> [profile]
>    comment = Profildateien
>    path = /home/samba/profile
>    guest ok = yes
>    browseable = no
>    create mask = 0600
>    directory mask = 0700
>    writeable = yes
> [netlogon]
>    comment = Network Logon Service
>    path = /home/samba/netlogon
>    guest ok = yes
>    writeable = no
>    share modes = no




powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
Dezember 2014