[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
init.at

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] iptables-Timeouts



"Peter J. Holzer" <hjp-luga2@hjp.at> wrote:
 |On 2015-06-17 15:29:13 +0200, Steffen Nurpmeso wrote:
 |> "Peter J. Holzer" <hjp-luga2@hjp.at> wrote:
 |>|On 2015-06-17 13:26:50 +0200, Steffen Nurpmeso wrote:
 |>|> "Peter J. Holzer" <hjp-luga2@hjp.at> wrote:
 |>|>|Meine Erinnerung war also entweder falsch oder sie ist inzwischen
 |>|>|veraltet. Bei halbwegs aktuellen Linuxfirewalls kann eine TCP-Verbindung
 |>|>|viele Tage idle sein, ohne vom Firewall gekappt zu werden.

 |>|>   [1] http://www.tldp.org/HOWTO/html_single/TCP-Keepalive-HOWTO/

 |>   At this time, we're in a stable status: connection is
 |>   established, and now we would normally wait for someone to send
 |>   data over the channel.
 |> 
 |> ....
 |> 
 |>   Keepalive can tell you when another peer becomes unreachable
 |>   without the risk of false-positives.
 |
 |Mir ist nicht ganz klar, warum Du das hier zitierst. Es scheint wenig
 |Zusammenhang mit meinen Beobachtungen zu haben. Es könnte helfen, wenn
 |Du nicht nur irgendwelche Zitate mehr oder weniger kommentarlos in den
 |Raum wirfst, sondern auch dazuschreibst, worauf Du hinauswillst.

Na, aber ja doch.  Gut gut, also gut.

 |Ich weiß, was TCP-Keepalive ist und wozu es gut ist (und wozu nicht).
 |Bei diesem Experiment wäre es störend gewesen, daher hatte ich es nicht
 |aktiviert und mittels Wireshark überprüft, dass es tatsächlich nicht
 |aktiv ist.

Meinereiner dachte sich, daß Verbindungen gar nicht automatisch
gekappt werden, und Keepalive nun denn testet, ob die Verbindung
noch besteht, um z. B. sinnlose Ressourcenverschwendung auf der
lokalen Box zu vermeiden, es also «falsch» benannt ist, wobei
natürlich, im Hinblick auf die Szene und den Bildungsstand der
Erfinder des Begriffs, dieses «falsch» wohl eher nicht «falsch» im
eigentlichen, also im Wortsinne ist…

Aber so sind die Menschen, nicht.  Wie man in Deutschland
vergessen hat, daß die Deutsche Wiedervereinigung Anfang der
Fünfziger von den Russen sogar gewollt war, unter der Prämisse,
daß Deutschland einen „neutralen“ Status einnimmt, wie die Schweiz
(zugegeben naiv), und Konrad Adenauer das schlicht abgelehnt hat,
Kennedy faßt einen Weltkrieg heraufbeschworen hat von wegen „we
don't accept nuclear weapons” vor unserer Haustür, andererseits
aber genausolche Raketen in der Türkei hatte, etc.  Zeit sich zu
erinnern…  Ingeneurskunst vom Feinsten, sozusagen.  ^_^  Na ja.
Oder die Stimme eures Kommentators von wegen «Ach!  Diese grünen
Trikots der Deutschen!!», und jetzt laufen wir in Schwarz oder so
etwas rum.  Ne, das halte ich echt nicht aus…

Im Übrigen formieren sich bei uns jetzt schon die ersten
Vogelschwärme für den Flug zurück in den Süden.  Das heißt, in
mehreren Monaten sollten sie Österreichisches Staatsgebiet
erreichen.  (Nachdem sie den Stau überwunden haben.)  ^=^
Euer WWF macht mich auch fertig, à la «In Niederösterreich wird
gerade ein unglaubliches Naturgebiet zerstört. Verhindern wir
das!» von wegen «Wir müssen die March-Thaya-Auen ganz dringend
schützen», und dann sage ich immer «JA! JA!!», und das wars dann.

--steffen



powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
Juni 2015