[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
OCG

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

Re: [luga] UID GID Frage



On Oct 09, 2016 at 1759 +0200, Martin Bammer appeared and said:
> …
> > > Wie sorgst Du in einem nicht verwalteten Netzwerk dafür, dass dieses
> > erweiterte useradd und groupadd überall installiert ist?
> > 
> 
> Die Idee wäre dass Linux-Distros so ein useradd und groupadd schon
> vorinstalliert mitbringen. Bis so eine Idee in die Distros einfließen kann ist
> es natürlich ein langer Weg. Ich wollte einfach mal von ein paar Linux Experten
> wissen was grundsätzlich gegen die Idee spricht, bzw. ob es vielleicht eh schon
> eine bessere Lösung gibt. …

Ich hoffe das findet nie Eingang in irgendeine Distribution, weil die
Ausgangssituation schon fragwürdig ist.

In einem nicht verwalteten Netzwerk legt niemand kontrolliert Konten an. In
einer solchen Umgebung kann alles passieren. Das Hacken einiger Tools hilft
da nichts.

> …
> > Du gehst offenbar davon aus, dass die Benutzer-und Gruppennamen unique
> > sind. Wie willst Du das ohne Verwaltung erreichen? …
> 
> Die Zielgruppe für diese Funktionalität sind für mich eher Familien. Für Euch
> Linux Experten mag es wohl unverständlich sein wenn es in der Familie niemanden
> gibt der sich mich LDAP, Linux UIDs und GIDs auskennt. …

Zukünftig werden solche Umgebung Home Server haben, weil das Internet der
Dinge vor nichts Halt macht. :) 

> …
> Ich höre oft von Leuten die ich versuche zu überzeugen dass sie von Windows auf
> Linux umsteigen sollen, dass Linux zu kompliziert ist. Und in der Tat gibt es so
> manche grundlegende Anwendungsfälle die für Leute mit wenig Computerwissen ein
> echtes Problem darstellen.

Und genau dieses Problem sehe ich oft bei Microsoft Windows / maxOS
Benutzern. Alleine diese Betriebssysteme lösen Dein Problem auch nicht.
Komisch, oder?

> Neben dem Problem mit UIDs und GIDs fällt mir auch noch das Sharing von Dateien
> auf einem Computer ein. Mit dem Sharing meine ich jetzt das Teilen von Dateien
> auf ein und demselben PC zwischen mehreren Benutzern. …

Gibt's schon längst, auch ganz ohne UID/GID Fuck-up.

> Oder ein anderes Problem: Beim Installieren von Linux fragt der Installer ob man
> verschlüsselte Home-Verzeichnisse haben will. Bestätige ich mit ja, dann wird
> das Home für den ersten Benutzer verschlüsselt eingerichtet. Aber für alle
> folgenden Benutzer muss ich die Konsole bemühen, um verschlüsselte Home-
> Verzeichnisse anlegen zu können. Irgendwie verwirrend und total blöd.

Klar, weil man das auf einem Multi-User-System auch anders macht.

Cheers,
René.

-- 
"From the delicate strands,
 between minds we weave our mesh:
 a blanket to warm the soul."
 --- Lady Deirdre Skye (SMAC) ---




powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
Oktober 2016