[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
init.at

Mail Thread Index


[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next][Date Index][Thread Index]

[rr] Re: [luga] Alternativen zu TeX für automatisierte PDF-Erzeugung aus literarischem Text?



Migrated to rr@:

On Tue, 2009-10-27 at 13:34 +0100, René Pfeiffer wrote:
[...]
> Du könntest auch direkt PostScript® verwenden und damit die Seite
> gestalten (kein Sch(m)erz, es gibt Leute, die das machen).
Ja, v.a. ist das - ähemm - lustig, wenn man da z.B. Apfelmännchen in .ps
implementiert und das 4KB .ps File 45 Minuten den Drucker blockiert (und
die Priorisierung in der Druckerqueue natürlich nach Größe das Files
geht - damit nicht das 600 Seiten Manual den Drucker blockiert).

Das schrägste, daß ich aus der Ecke kenn' ist: Da gab/gibt es Firmen
(naja, zumindest eine), die *generiertes* .ps per Skript umschreiben,
weil sich alle 2 Monate die Vorschriften zum Rechnungslayout geändert
habne und das anders kommerziell nicht machbar war (zum einen teuer, zum
anderen finde mal $LIEFERANT, der da überhaupt mitzieht).

	Bernd
-- 
Firmix Software GmbH                   http://www.firmix.at/
mobil: +43 664 4416156                 fax: +43 1 7890849-55
          Embedded Linux Development and Services





powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
September 2010