[LUGA] Mit freundlicher Unterstützung von:
WSR

Linux, IP, Print- und Fileserver

Linux in IP Netzwerken

Am 2. Juli 1998 stellte Michael Lausch um 19:00 im Hörsaal II des IHS, Stumpergasse 56, 1060 Wien, Linux in IP Netzwerken vor.
Linux eignet sich hervorragend für kostengünstige Router-Lösungen. Dieser Vortrag begann mit der Darstellung der Probleme in heutigen IP-Netzwerken und deren Lösung mit Linux Routern. In diesem Zusammenhang wurde in weiter Folge über referiert.

Linux als File- und Printserver im heterogenen Umfeld

Dipl.-Ing. Peter J. Holzer referierte am gleichen Abend über Linux als File- und Printserver im heterogenen Umfeld.
In vielen Firmen werden mehrere Computerplattformen eingesetzt, z.B. PCs unter Microsoft Windows, MacIntoshs und Unix-Workstations oder -Server. Benutzer aller Plattformen sollen möglichst problemlos auf gemeinsame Daten und Drucker zugreifen können. Linux unterstützt alle in diesem Bereich üblichen Protokolle und eignet sich daher besonders als File- und Printserver in heterogenen Umgebungen. Ebenso können Linux-Workstations auch als Clients in Netzwerken mit verschiedenen Servern eingesetzt werden. Dieser Artikel beleuchtet die Vor- und Nachteile von Linux als NFS- und SMB-Server und -Client gegenüber anderen Plattformen.
Vortragsunterlagen findest Du hier, aber nur, wenn Du Mitglied bist und ein gültiges Paßwort hast.
powered by LINUX the choice of a gnu generation
linux user group austria;
Suche
Suche
Letzte Änderung:
webmaster@luga.at
Februar 2020